Das Zeichen mit dem Krug und der Fackel

Vermutlich ist Ihnen auf einer Bibel oder einem Neuen Testament im Hotel, in der Schule oder einem Krankenhaus das Zeichen mit Krug und Fackel schon einmal aufgefallen. Es ist das Zeichen des Internationalen Gideonbundes, einer weltweiten Vereinigung evangelischer Christen.

Der Name stammt aus dem Buch Richter. Dort wird im Kap. 6+7 erzählt, wie Gideon, von Gott dazu berufen, das Volk Israel mit nur einer kleinen Schar aus der Hand seiner Feinde mit Hilfe von Posaunen, Fackeln und Krügen befreit.

1899 wurde der Gideonbund durch drei Handlungsreisende gegründet mit der Absicht, dass sich die Mitglieder durch das Tragen eines Abzeichens unterwegs als Christen erkennen und gegenseitig ermutigen konnten, die Botschaft Gottes weiterzugeben, u.a. durch das Auslegen von Bibeln in Hotelzimmern. In Deutschland wurde der Gideonbund 1956 tätig, weltweit arbeitet er heute in 188 Ländern.

Home     Impressum