Veranstaltungen Evangelische Friedenskirche München Trudering
 
Meditationsgruppe
Sitzen in der Stille


Schon seit 4 Jahren existiert nun unsere kleine Meditationsgruppe und einige Teilnehmerinnen sind von Anfang an dabei und möchten die Abende nicht missen. Warum? Meditation hilft zur eigenen Mitte, zu Gott, zur Quelle allen Lebens zu kommen. Von da kann man Kraft für den Alltag schöpfen und Gelassenheit gewinnen, um den Problemen des Lebens besser begegnen zu können. Meditation hilft auch, sich selbst anzunehmen, so wie man ist, aber nicht nur sich selbst, sondern auch die Mitmenschen, auch jeden Tag, jeden Augenblick, so wie er sich darbietet.
Annehmen bedeutet nicht, alles gut zu finden oder nichts verändern zu wollen, auch nicht Passivität oder Resignation, sondern die Bereitschaft, mit dem Leben in Einklang zu sein, das heißt den Gegebenheiten des Lebens gegenüber offen und unvoreingenommen zu begegnen..
Meditation ist auch kein Rückzug aus der Welt oder aus Beziehungen, sondern bewirkt eher mehr Aufmerksamkeit und Präsenz.
Meditation ist eigentlich ganz einfach – jeder/jede kann sie praktizieren – und doch ist es ein Übungsweg, der Geduld, Ausdauer, Entschlossenheit und eine Portion Disziplin erfordert. Der Atem ist unser Anker, zu dem wir unsere Aufmerksamkeit lenken und zu dem wir immer wieder zurückkehren können, wenn wir abgeschweift sind. In der Stille werden unweigerlich allerlei Gedanken und Gefühle auftauchen, die uns vom Hier und Jetzt wegtragen wollen, sie müssen nicht unterdrückt werden, es reicht, wenn wir sie wahrnehmen und sie nicht weiterspinnen, vor allem uns dafür nicht kritisieren, offen bleiben und uns erlauben, jeden Augenblick genauso sein zu lassen, wie er ist.

Wenn Sie Meditation ausprobieren wollen, sind Sie herzlich eingeladen am Donnerstag um 20 Uhr ins Dachzimmer zu kommen.

Kontakt: Dr. Doris Gerlinger-Hundmeyer Tel. 439 64 87

Home