Kirchenmusik Evangelische Friedenskirche München Trudering
 

Abschied von Robert Cebulla

Seit 15. Juni 2012 ist Robert Cebulla als Kantor und Organist bei uns. Nun gibt er den Dienst als Kirchenmusiker zugunsten seines Studiums auf.

Robert Cebulla, ehemaliger „Regensburger Domspatz“, hat mit seiner schönen Stimme und seinem hervorragenden Orgelspiel die Gottesdienste in der Friedenskirche nicht nur musikalisch, sondern auch geistlich bereichert. Er beeindruckte an der Orgel immer wieder durch seine große Improvisationsgabe, die er während der Zeit in unserer Gemeinde durch die Teilnahme an Improvisationskursen noch verfeinerte. Überzeugend war sein erstes Orgelkonzert, das er am Reformationsfest 2012 gab -nicht nur durch die künstlerische Gestaltung, sondern auch durch die Breite des ausgewählten Programms.

Mit dem Chor gestaltete er die Sonntagsgottesdienste und als Höhepunkt gab er zusammen mit dem von ihm gegründeten und geleiteten Kirchenorchester kurz vor Weihnachten 2013 ein Kirchenchorkonzert, das sehr großen Anklang fand.

Auf dem Clavinova begleitete er unter anderem auch die meditativen Gottesdienste, die gerade durch seine einfühlsamen Improvisationen zu geistvollen Ereignissen wurden.

Robert Cebulla zeigte sich aber auch ganz nah, wenn er sich das Akkordeon umband und Krabbelgottesdienste begleitete oder zusammen mit Roland Sauter beim Weinfest musizierte und selbstgedichtete Gstanzl vortrug.

Sein großer Einsatz in unserer Kirchengemeinde kollidierte aber immer mehr mit den Anforderungen, die das 2013 begonnene Masterstudium in Mathematik an ihn stellte. So entschloss sich Robert Cebulla schweren Herzens seine Stelle bei uns zum 1. Juli aufzugeben. Der Kirchenvorstand und ich bedauern diesen Schritt -und sicher wird es vielen Gemeindegliedern ähnlich gehen. Der Kirchenvorstand ist Robert Cebullas Wunsch entgegen gekommen und hat ihn schon ab April von seinem Dienst als Chorleiter und von seinen Diensten bei Tauf- und Wochentagsgottesdiensten entbunden. Ulrike Roßmerkel leitet dankenswerterweise bis zur Wiederbesetzung der Stelle den Chor, für alle anderen Dienste müssen wir Vertretungen finden.

Ich danke Robert Cebulla für seinen engagierten Dienst als Kirchenmusiker in unserer Gemeinde sehr herzlich und hoffe, dass er nun ausreichend Zeit für sein Studium hat, um die von ihm angestrebten Ziele erreichen zu können. Für seinen weiteren Lebensweg, der sicher auch weiterhin mit Musik verbunden sein wird, wünsche ich ihm Gottes reichen Segen.

Jürgen Kauffmann


Home    Impressum